Home Impressum Datenschutz Hinweise

Corona-Weihnachten
 

Nach oben

 

   
  2020 und 2021 gab es in Sachsen keine Weihnachtsmärkte, Bergparaden und sonstige Veranstaltungen.   Einiges Städte boten als Ersatz einzelne Weihnachtsbuden und Lichtinstallationen, z.B. Görlitz, Meißen und Freiberg. Annaberg hatte den Markt weihnachtlich gestaltet.
   

2020

  Symbole des Dresdner Striezelmarktes - Schwibbogen  
   
  Schwibbogen, Krippe und Pyramide   Weihnachtskrippe
   
    Weihnachtskrippe
   
  25.11.2020 Weihnachts-Deko am Schloss Moritzburg   25.11.2020 Weihnachtsschmuck am Marcolini-Haus bei Moritzburg
   
  26.11.2020 Schloss Weesenstein (bearbeitet)  
   
  26.11.2020 Schloss Weesenstein (bearbeitet)   26.11.2020 Schloss Weesenstein (bearbeitet)
   
  04.12.2020 "Striezelmarkt"  
   
  03.12.2020 Eisgarten Huß in Dresden Laubegast   04.12.2020 Weihnachtskrippe
  2021   Die Weihnachtsmärkte wurden zwar aufgebaut, aber bereits vor Beginn wieder abgebaut.
   
  20.11.2021 Abbau des Striezelmarktes   Das Bild täuscht
   
  Der Abbau des Knusper Häuschen beginnt   Die Letzten, die sich noch daran erfreuen konnten.
   
  Die Sterne durften nie leuchten   Blick zum Jüdenhof
   
  Einen kleinen Trost gab es dann doch noch, Heiligabend um 23:55Uhr war im Dresdner Osten das erste, zarte Weiß auf den Wiesen zu erkennen   Am 2. Weihnachtsfeiertag konnten Frühaufstehen ein weißes Märchenland bewundern.

Mehr siehe "Märchenhaft schön"

                
 

copyright © Renner Dresden

Stand: 29. Juni 2022

* Homepage des gleichen Autors